AssenheimerMulfinger pusht Engagement im Motorsport.

22.02.2017

High Performance: Fahrer-Duo Assenheimer und Götz startet mit dem Mercedes-AMG GT3 des AMG Performance Centers Heilbronn bei den GT Masters.
Seit Jahren engagiert sich das Heilbronner Mercedes-Benz Autohaus AssenheimerMulfinger im Motorsport: „Deutschlands schnellstes Mitarbeiter-Projekt“, das Team AutoArenA Motorsport feiert in diesem Jahr bereits sein 10-jähriges Jubiläum. Nun gibt der Mercedes-Partner sogar noch mehr Gas und schickt zusätzlich einen weitaus schnelleren Boliden auf die Rennstrecke: das Fahrer-Duo Patrick Assenheimer und Maximilian Götz startet in dieser Renn-Saison mit dem Mercedes-AMG GT3 von AssenheimerMulfinger für das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport bei den ADAC GT Masters.
Bereits im Januar gab Patrick Assenheimer seine Zusammenarbeit mit dem Mercedes-AMG Team HTP Motorsport bekannt. Er wird in diesem Jahr bei den ADAC GT Masters, der Blancpain Endurance Series und der VLN Langstrecken Meisterschaft auf dem Nürburgring starten. Assenheimer, der seine Motorsport-Karriere im Vergleich zu vielen seiner Kollegen relativ spät begann, hat sich im Motorsport und der GT-Szene längst einen Namen gemacht: Er begann 2011 als Renn-Fahrer für das Team AutoArenA Motorsport, dem Mitarbeiter-Team des Autohauses AssenheimerMulfinger, mit dem er vier Mal das 24H-Rennen am Nürburgring in der Klasse gewinnen konnte. 2013 fuhr er außerdem erfolgreich in der MINI Trophy, bevor er 2014 in den GT-Sport wechselte. Seit 2015 startete er für verschiedene AMG Customer Sports Teams. Seine Leistung unterstrich er letzte Saison mit mehreren Podestplätzen und dem Dritten Platz in der Juniorwertung bei der ADAC GT Masters.
Mit Maximilian Götz holen sich Assenheimer und Mercedes-AMG Team HTP Motorsport nun noch einen erfahrenen Mercedes-Piloten ins Team. Der gebürtige Bayer Maximilian Götz begann seine Karriere bereits 1996 im Kartsport und sammelte ab 2002 Erfahrungen im Formelsport. Dabei konnte er 2003 die Meisterschaft der deutschen Formel BMW für sich entscheiden. Nach weiteren Jahren in der Formel 3 erfolgte 2009 der Wechsel in die GT-Szene, in der er 2012 die Fahrerwertung der ADAC GT Masters gewann. Für das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport konnte er 2013 die 24 hours von Spa gewinnen und sich den Titel in der Blancpain Sprint Series sichern. Nach zwei Jahren in der DTM kehrt er zusammen mit Mercedes-AMG Team HTP Motorsport unter anderem nun in die ADAC GT Masters zurück.
Patrick Assenheimer bekommt mit ihm einen routinierten und pfeilschnellen Teamkollegen an seine Seite. Mit den beiden erfahrenen GT-Masters Piloten auf dem Mercedes-AMG GT3 von AssenheimerMulfinger ist das Team für die starke Konkurrenz und die extrem hohe Leistungsdichte in der ADAC GT Masters bestens vorbereitet.

  • AssenheimerMulfinger Heilbronn schickt Mercedes-AMG GT3 mit Mercedes-AMG Team HTP Motorsport ins Rennen
  • Patrick Assenheimer und Mercedes-AMG Team HTP Motorsport holen sich Maximilian Götz ins Team
  • 10 Jahre Team AutoArenA Motorsport